Ohrenschmerzen und Gedanken

1 Aug

Was für eine bescheidene Nacht. Ich hatte mit Ohrenschmerzen zu kämpfen, und das nicht zu knapp. Ich konnte nicht anders und habe eine Paracetamol genommen.
Und dann die Gedanken um dich. Geht es dir gut? Wie wird sich unser Leben ändern? Eine sehr schlaflose Nacht. Der Tag verlief ebenso: Geprägt von Ängsten und Ohrenschmerzen. Ich sollte glücklich sein, aber leide wegen meines Ohrs und Angst um dich. Und Zweifel. ICH? Ein Baby im Bauch?
Was wird werden? In meinen beiden Jobs, wie sag ichs meinen Kolleginnen? Und wie und wann sag ichs meiner Mutter? Und meinem Schwiegervater, wann sagen wir es dem?
Abends besorgte dein Papa noch bei seinem Papa Zwiebeln, gegen die Ohrenschmerzen.
Ich möchte ab sofort keine Medikamente mehr nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: