Schwangerschaftsdiabetes

24 Jan

seit einer Woche pieks ich mir nun schon die Finger auf: Einmal vor jedem Essen (auch wenns noch so klein ist) und einmal eine Stunde nach dem Essen.
Mittlerweile tun mir zwar schon die Finger weh, aber es muss ja nun mal sein.

Es hat sich abgezeichnet, dass mein Nüchternwert morgens (der nicht höher wie 90 sein sollte) im Rahmen liegt, der Wert aber nach dem Frühstück immens hoch geht.
Heute morgen war ich nun zum zweiten Glukosetoleranztest, diesmal der 2 stündige bei meinem Hausarzt und die Werte waren wieder sehr sehr hoch.
Als ich fertig war, konnte ich die Diabetesberaterin noch kurz sprechen und ihr die ausgedruckten Werte der letzten 6 Tage zeigen. Und sie meinte auch, dass es typisch wäre, so zeichnet sich das bei den meisten ab: Morgens hoch, im Laufes des Tages normal.

Nun soll ich noch bis Freitag testen, zum Frühstück Quark (hat keine Kohlehydrate) essen, vielleicht danach ne Runde spazieren gehen und dann nochmal schauen.

Wenn es dadurch nicht zu regulieren ist, wird es wohl auf eine morgendliche Gabe Insulin vor dem Frühstück hinauslaufen.

Eine Antwort to “Schwangerschaftsdiabetes”

  1. psychoMUELL 24. Januar 2011 um 12:44 #

    im Ohrläppchen merkst du nichts, teste es mal, geht gut vor einem Spiegel!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: