was mir gut tut :)

27 Jan

In der letzten Nacht habe ich endlich mal wieder (trotz drei Pipischlafpausen) sehr gut geschlafen. Und das macht direkt wieder positive Stimmung🙂

Der Wert nach dem Frühstück war unter 140 (das ist die Grenze) und ich war schon sehr aktiv hier heute morgen.
Wasche fleißig Babywäsche und bügel Erwachsenen-Wäsche.
UNd als nächstes ist hier mein Schreibtisch dran, der sieht nämlich aus, als hätte ne Bombe eingeschlagen, und am Wochenende haben wir doch das Haus voll,o_O.

Was mir noch sehr gut tut ist der Geburtsvorbereitungskurs, letzte Woche ging es darum, wie sich das Kind durch das Becken schiebt, und meine Angst, dass es steckenbleiben könnte, wurde mir durch Ausprobieren an einem Modell-Becken genommen🙂

Gestern ging es um das Thema Wehe, wie sich eine Wehe aufbaut, wie man sie erkennt, wie man sie veratmet.
Und es wurden Wehen mit stärkeren Mensschmerzen verglichen.
Nun, wenn ich daran denke, als ich zu meinen heftigsten Endometriosezeiten das Haus hier vor Schmerzen zusammengebrüllt habe, denke ich, dass ich das auch noch schaffen werde, ich habe auf jeden Fall davor auch nun weniger Angst🙂 Schreien kann ich, und das soll ja bekanntlich helfen😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: