bewegende Zeit

8 Apr

Erst einmal möchte ich mich für die vielen Kommentare und Glückwünsche bedanken🙂
Ich bin ganz ehrlich: ich bin jetzt erst dazu gekommen, sie durchzulesen, die ersten Tage nach der Geburt sind an mir so vorbeigeflogen und ich komme jetzt erst so langsam auf die Beine. Mal eben über einen Liter Blut zu verlieren ist nicht so ohne, aber dank Blut-Transfusionen und Eiseninfusionen wird es so langsam🙂

Ich hab mich teilweise vor mir selbst erschrocken im Spiegel.
Morgen sind wir seit einer Woche wieder zu Hause. Mein Mann hat einen Monat Elternzeit und schmeißt hier den Haushalt, alleine hätte ich es nicht hinbekommen.
Ich selbst bin beschäftigt mit Stillen und Schlafen🙂

Das Stillen klappt mittlerweile richtig gut. Die Nächte sind auch recht luxuriös (noch) mit meistens 5 Stunden Schlaf am Stück. Wer weiß, wann sich das ändert😉

Ansonsten sind wir sehr verliebt in unsere Maus, sie ist bildhübsch, hat schon ihre kleinen Charaktereigenschaften und schläft natürlich viel und macht all das, was ein Baby so macht: schlafen, trinken, Windeln voll🙂

Hier ein aktuelle Frieda Foto von heute, frisch gestillt und gerade eingeschlafen:

6 Antworten to “bewegende Zeit”

  1. Mrs. Elch 8. April 2011 um 21:43 #

    ZUCKER! Purer Babyzucker!! *hach*

  2. evizentrum 8. April 2011 um 21:59 #

    Ooohhh…das Engelslächeln *schmilz*

    Ist doch normal dass die Bloggerei jetzt nicht im Vordergrund steht!

    Genieß die allererste Zeit, viel Spaß (und Kraft).

  3. Junimama 9. April 2011 um 09:25 #

    Und wie sie laaacht. Haaach. ♥

  4. blumenpost 9. April 2011 um 15:14 #

    Das ist wirklich eine total süße Maus.
    Ruh dich aus und genieß die Zeit mit deinem kleinen Baby, alles andere ist echt unwichtig.

  5. The fairy Owl 9. April 2011 um 16:18 #

    Jetzt genieß du erstmal das erste Grillfleisch und die Unterstützung vom Mann🙂
    Erhol dich – sammle Kraft und findet Eure kleinen Rituale🙂 Das zählt momentan – sonst so mal gar nichts!

    *drück*

    Und das Foto ist wirklich spitze…sie sieht sehr zufrieden aus bei Mami;-)

  6. Chrizzo 14. April 2011 um 20:59 #

    So eine Süße!!!! *Schmelz*
    Aber sach: Genauso wie bei mir damals in Brasilien?!? Hatte auch Bluttransfi und Eisen gefühlt ohne Ende.
    Schlaf Dich kräftig! Wie gut, dass Du Hilfe zu Hause hast. Mein Mann musste nach zwei Wochen wieder arbeiten und da ging bei mir noch nicht viel außer stillen und ausruhen. Ich drück Dir die Daumen, dass Du jetzt schnell wieder zu Kräften kommst! GLG, Chrizzo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: